Brachytherapie mit Seeds bei Prostatakrebs
Urologie München

Dr. med. R. Djamali-Leonhard

Ärztliche Leitung

  • Geboren in München
  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
  • Chirurgische Ausbildung in der Chirurgischen Klinik Klinikum Innenstadt - Nussbaumstraße der Universität München und in der Abteilung für Transplantationschirurgie im Klinikum Großhadern der Universität München (LMU)
  • Ausbildung zum Facharzt für Urologie in der Urologischen Universitätsklinik Klinikum Großhadern der LMU München (Prof. Dr. A.G. Hofstetter)
  • Seit 1998 niedergelassener Urologe - Facharzt  für Urologie in München
  • Belegarzt der Chirurgischen Klinik München Bogenhausen
  • Chefarzt des Instituts für operative Brachytherapie bei Prostatakrebs der Urologischen Klinik München Planegg
  • Inhaber der Fachkunde im Strahlenschutz nach der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin (Strahlenschutzverordnung – StrlSchV) für die interstitielle Strahlentherapie der Prostata (A1 2.2.2.3) (Permanente LDR-Brachytherapie der Prostata / Seedimplantation)
  • Kooperationspartner Brachytherapie der Urologischen Klinik München Planegg, der Urologischen Klinik Klinikum Großhadern der LMU München und der Urologischen Klinik des Klinikum Rechts der Isar der TU München für die PREFERE Studie (Präferenzbasierte randomisierte Studie zur Evaluation der Behandlungsmodalitäten bei Prostatakarzinom mit niedrigem und frühem intermediären Risiko der deutschen Krebshilfe).