Brachytherapie mit Seeds bei Prostatakrebs
Urologie München

Aufgaben und Funktionen

Institut für Brachytherapie  der Urologischen Klinik München-Planegg:

Chefarzt : Dr. med. R. Djamali-Leonhard (Facharzt für Urologie- Inhaber der Fachkunde im Strahlenschutz nach der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin (Strahlenschutzverordnung – StrlSchV) für die interstitielle Strahlentherapie der Prostata (A1 2.2.2.3) (Permanente LDR-Brachytherapie der Prostata / Seedimplantation

Chefarzt: Dr. med. F. Meisse (Facharzt für Urologie- Inhaber der Fachkunde im Strahlenschutz nach der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin (Strahlenschutzverordnung – StrlSchV) für die interstitielle Strahlentherapie der Prostata (A1 2.2.2.3) (Permanente LDR-Brachytherapie der Prostata / Seedimplantation

Dipl. Phys. J. Kopp – Strahlenphysiker

Dr. med. W. Flögel ( Facharzt für Strahlentherapie)


Aufgaben und Funktionen

  • Beratende Mitarbeiter der Strahlenschutzkommission des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS Bonn) zur interstitiellen Low-Dose-Rate-Brachytherapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms

  • Leitung der Abteilung operative Brachytherapie der Urologischen Klinik München-Planegg

  • Zertifiziertes Prostatazentrum nach DVPZ e.V.

  • Belegärzte der Chirurgischen Klinik München Bogenhausen

  • Weiterbildungsbefugte Ärzte der Bayerischen Landesärztekammer

  • Mitglieder des Urologie Centrums München (UCM) AG

  • Mitglieder des Tumorzentrums München (TMZ)

  • Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU)

  • Mitglieder der European Association of Urology

  • Uroonkologische Kooperation mit der Urologischen Klinik München Planegg

  • Mitglieder im Dachverband der Prostatazentren e.V.